Covid-19

Liebe Schulgemeinschaft,

an dieser Stelle möchten wir über die Auswirkungen des aktuellen Infektionsgeschehens auf unsere Schule informieren. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Weitere Informationen zum Thema „Schule und Covid-19“ finden sich auch auf der Website des Kultusministers.

Den aktuellen Elternbrief und Schülerbrief des Kultusministers vom 30.10.20 können Sie an dieser Stelle einsehen. (Auch in einfacher Sprache )

Weitere Informationen zum aktuellen Umgang mit der Situation an unserer Schule erhalten sie über den Elternbrief vom Schulleiter J. Böckmann (23.10.2020).

 

Allgemeines und Organisatorisches

„Mein Kind zeigt Krankheitssymptome – darf ich es in die Schule schicken?“ – Diese Grafik hilft Ihnen dabei, eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen.

Den schulinternen Hygieneplan in Kurzform können Sie hier nachlesen und ausführliche Hinweise zum Verhalten in der Schule und zu den Hygieneregeln finden Sie an dieser Stelle.

Für den Unterricht in der Schule gilt: Die Schüler*innen werden auch nach den Herbstferien weiterhin in ihren Klassenverbänden unterrichtet,  Kurse innerhalb eines Jahrganges  (=Kohortenprinzip) finden  statt.

Anträge und Formulare im Zusammenhang mit Covid-19 können Sie im Bereich „Service: Info- und Formularservice“ aufrufen.

 

Zum Mund-Nasen-Schutz:

Auf dem gesamten Schulgelände, an der Bushaltestelle, in den Schulfluren, -gängen und Versammlungsräumen herrscht eine Maskenpflicht. (Die Verwendung von Visieren stellt keine gleichwertige Alternative zum Mund-Nasen-Schutz dar.)

Ab dem 24.10.2020 werden wir an der Lise-Meitner-Schule der Empfehlung des Kultusministers folgen, den Mund-Nasen-Schutz auch während des Unterrichts zu tragen: ,,Für den Schulstart nach den Herbstferien empfehlen wir deshalb das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts im Sekundarbereich I und II, wenn am Standort der Schule ein hohes Infektionsgeschehen (50 oder mehr Fälle je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in den letzten sieben Tagen) vorliegt.“

 

Der Ganztagesbetrieb (AGs, Lerntreffs und selbstorganiertes Lernen/Hausaufgabenhilfe =SOL) wird wieder aufgenommen. Hier dürfen zwei Kohorten gemeinsam Angebote wahrnehmen, jedoch nur nach verbindlicher Anmeldung.

 

Homeschooling – Lernen zu Hause

Den Schulserver kannst Du hier erreichen: Iserv LogIn.

Elterninfos

Sie erhalten weitere Informationen unter dem Menüpunkt Service- Elterninfos.

 

NoMoor

Das NoMoor könnt Ihr täglich (Mo-Fr) ab 16:00 Uhr besuchen.
Von 12:30 – 15:30 Uhr gilt für den Besuch des Jugendtreffs:
Montag und Donnerstag können Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6  nach Anmeldung über die Ganztagsanmeldung das NoMoor besuchen.
Dienstag und Mittwoch besteht dieses Angebot für die Jahrgänge 7+8 und am Freitag für die Jahrgänge 9+10.

 

Unterstützung in häuslichen Krisensituationen

Die außergewöhnliche Situation stellt Schüler*innen und Eltern vor Herausforderungen, Fragen tauchen auf und Konflikte können entstehen. Wir, die Lehrkräfte und Schulleitung der LMS, sind natürlich auch jetzt für Euch und Sie da und stehen als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Über die Mailadresse werhilftmir@kgs-moordeich.de sind die Beratungslehrerin Frau Wurthmann, Frau Schumacher vom Mobbinginterventionsteam und unser Schulsozialpädagoge Herr Sagemann zu erreichen.

Herr Sagemann bietet zudem nach Anmeldung unter 0176-99649983 auch Gesprächstermine (Hilfe bei Bewerbungen, Fragen zu weiterführenden Schulen etc.) unter der Einhaltung der Hygienemaßnahmen an.

Brauchen Sie oder Ihr in dieser besonderen Zeit weitere Unterstützung, so können auch folgende Adressen Hilfe bieten:

Dienst der Landesschulbehörde: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/eltern-schueler/schulpsychologie/schulpsychologie-kontakt

Kinderschutzbund: https://www.kinderschutzbund-diepholz.de

Brief des Ministers und Hinweise der Schulpsychologie: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/tipps-fuer-eltern-und-erziehungsberechtigte-in-der-corona-krise