LeseOase

Im Jahre 2008 konnte eine Idee aus der Fachgruppe Deutsch der LMS realisiert und ein Fachraum für das Lesen und Vorlesen geschaffen werden: ein Leseerlebnisraum, der Leseinteresse und -freude fördert. Dank ihrer besonderen Raumausstattung (Lesetreppe, große Sitzkissen, LeseZelt als Raum im Raum etc.) ist die LeseOase ein Lebensraum für alle Schülerinnen und Schüler, die gerne Bücher lesen oder einfach nur eine Ruhepause einlegen möchten. So fügt sich die LeseOase in das Raumkonzept für den Ganztagsschulbetrieb an der LMS ein.

Der Leseraum

Unsere LeseOase ist ein Leseraum mit einem bereits ansehnlichen Bestand an Jugendbüchern und Sachbüchern für Jugendliche. Hier lässt sich nach Herzenslust stöbern, entdecken und in Ruhe schmökern. Die  LeseOase hilft als „dritter Pädagoge“, Leseinteresse und Lesefreude der Schülerinnen und Schüler zu fördern – auch außerhalb des Unterrichts (große Pausen, Mittagspause).

Die Leseförderung in den Schuljahrgängen 5 und 6 hat in der LeseOase ihr räumliches Zentrum. Damit das auch während der großen Pausen möglich ist, übernehmen Schülerinnen und Schüler, die das Bücherlesen gut finden,  die Pausenaufsicht in der LeseOase.

Für ganze Klassen

Selbstverständlich steht die LeseOase aber auch ganzen Klassen für eine Lese- oder Vorlesestunde während des Schulvormittags zur Verfügung.  Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages finden in der LeseOase Vorleseaktionen für Gäste aus den Grundschulen statt. Besonders beliebt bei den Schülerinnen und Schülern der Schuljahrgänge 5–7 sind Deutschstunden, in denen der Klassenraum für eine Lese- oder Vorlesestunde in der LeseOase verlassen wird.

Eine Pädagogische Mitarbeiterin unterstützt die Lehrkräfte in der planmäßigen Leseförderung in wöchentlichen Lesestunden, kümmert sich um Leseaktionen (Antolin, Bundesweiter Vorlesetag, Vorlesewettbewerb, Kontakt zum Buchhandel vor Ort) und den Buchbestand.

NOCH
FRAGEN?