Arbeitsgemeinschaften
-Schnupperzeit vom 31. August bis zum 11. September-

Musisch-kulturelles Angebot

  • Schulchor Moorsingers Jg. 5/7 (Dienstag)
  • Schulchor MoSis Jg. 9/10 (Mittwoch)
  • Schülerband Jg. 8/9 (Donnerstag)
  • Bühnentechnik -in diesem Halbjahr nur in Absprache mit Herrn Schencke-
  • Foto-AG Jg. 9/10 (Donnerstag)
  • Schülerzeitung Jg. 6-10 (Mittwoch)
  • #Dramaqueen and -king  Jg. 9/10 (Donnerstag)
  • #Kunst-AG Jg.  7+9 (Donnerstag)
  • Schneiderei Jg. 7/8 (Donnerstag)

MINT und Umwelt

(MINT = Mathe, Informatik, NW, Technik)

  • Schulimkerei Jg. 8/9 (Donnerstag)
  • Schulgarten Jg. 5/6 (Mittwoch)
  • #LiNaT (Experimente und mehr) Jg. 5/6 (Dienstag)
  • #Lego-Roboter bauen -fällt in diesem Halbjahr aus-
  • Fahrradwerkstatt Jg. 5/6 (Montag)
  • DONKEY (Digital – ONline – Kreativ, EY!) Jg. 8/9 (Dienstag)
  • Erdkunde-AG Jg. 10 (Mittwoch)

Sport-Spiel-Gesundheit

  • Ballsport + Capture the flag Jg. 5/6 (Dienstag)
  • Parcours  Jg. 7/8 (Mittwoch)
  • Tennis  Jg.5/6 (Freitag)
  • Reiten  Jg. 5/6 (Donnerstag) und 7/8 (Montag)
  • Streetdance Jg. 5 (Montag) und 6 (Mittwoch)
  • Schach Jg. 5-/6 und 7/8 (Dienstag)
  • Slow-Food Kinderkochclub Jg. 9/10 -fällt in diesem Halbjahr aus-
  • Snacks & Fingerfood Jg. 6/7 (Montag)

Sprachen, Begabungsförderung und Wettbewerbe

  • Frankreich Austausch Jg. 9
  • # Französisch DELF Jg. 8-10
  • # Englisch Drehtür G 9
  • # Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Matheolympiade Jg. 5-10
  • Geographie-Wettbewerb

Schulgemeinschaft und Soziales

  • Schulsanitäter Jg. 6/8 und 9/10 (Mittwoch)
  • Schülervertretung Jg. 9/10
  • Babysitter-Diplom Jg. 7/8  (Montag)
  • Cafeteria Pausendienst Jg. 7/8 und 9/10 -findet in diesem Halbjahr nicht statt-
  • LeseOase Aufsichtsteam 7/8 und 9/10 -fällt in diesem Halbjahr aus-
  • NoMoor Aufsichtsteam Jg. 9/10 -findet in diesem Halbjahr nicht statt-
  • Typisch Mädchen?! Jg. 5  -fällt in diesem Halbjahr aus-
  • Jungen-AG „Moor-Boys“ Jg. 5 (Mittwoch)
  • Groß- und Klein: das Patenschaftsprojekt Jg. 5+10 (nach Absprache)

AGs: Musisch-Kulturelles-Angebot

An der Lise-Meitner-Schule haben wir zwei Schulchöre: Die MoorSingers (Klasse 5/7) und die MoSis (Klasse 9/10). Hier singen und lernen wir vielfältige Lieder und Songs aus unterschiedlichen Stilrichtungen. Im Programm berücksichtigen wir dabei auch Liedwünsche der Chormitglieder. Gemeinsam mit der Tanz-AG gestalten wir am Ende eines jeden Halbjahres im Forum Sommerliche bzw. Weihnachtliche Musikabende.

https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-mitschueler-feiern-ihre-jungen-buehnenstars-_arid,1839216.html

Die Chor-AGs werden von Herrn Schencke geleitet.

In der online Schülerzeitung AG kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Nicht nur schreibsichere Schüler können über Themen innerhalb und außerhalb der Schule berichten, sondern du kannst auch in vielen anderen Bereichen aktiv werden. „Das richtige Foto“, gestalten von Rätseln, Arbeit mit PC-Programmen oder aber ein-fach nur Ideen für neue Seiten mit einbringen: Bei der Schülerzeitung arbeiten wir im Team und wollen spannende Inhalte den MitschülerInnen näher bringen und unsere Website auf dem Laufenden halten.

Frau Eiskamp betreut euch in dieser AG.

„Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage….“

Du liest gern, interessierst dich für Literatur oder möchtest einfach mal öfter ins Theater? Dann bist du in dieser AG genau richtig!

Wir lesen berühmte Theaterstücke mit verteilten Rollen, sprechen in kleinem Kreis und ohne Notendruck über die Texte und sehen uns nach Möglichkeit die Umsetzung auf der Bühne an. Ein Streifzug durch die Welt der Literatur und durch die Bremer Theater erwartet dich. An der Auswahl der Stücke und Ausflüge bist du selbstverständlich beteiligt.

Nützliches Wissen über die Gattung Drama und über Literaturepochen erwirbst du quasi nebenbei.

Die AG wird von Frau Bernard geleitet.

Alle Großveranstaltungen im Forum werden von der Bühnentechnik-AG begleitet. Sie sorgt dafür, dass Ton und Licht sowie die vielfältigen technischen Abläufe vor und hinter der Bühne funktionieren. Vor einem möglichen Einsatz bei einer Veranstaltung lernen die Teilnehmer in mehreren Einführungskursen das technische Basiswissen für die Bühnentechnik.

Herr Schencke und Herr Petrich sind die verantwortlichen Leiter dieser AG.

Fotografieren ist eines der schönsten Hobbies überhaupt: Man kann Eindrücke und Erlebnisse festhalten, sie sich später wieder anschauen und auch anderen zeigen. Und gleichzeitig bietet sich die Gelegenheit, kreativ zu sein und immer Neues zu entdecken. Darüber hinaus erfüllt es einen mit Freude und Stolz, etwas Schönes geschaffen zu haben. Und all dies ist heutzutage einfacher als je zuvor, schließlich hat ja jeder mit dem Handy immer eine Kamera dabei. Dementsprechend viel wird geknipst. Gleichzeitig kennen sich die Menschen immer weniger mit ‚richtigen‘ Kameras aus.
Den meisten Menschen geht es so, dass sie eine tolle Kamera in der Hand haben und sich über die ganzen vielen Knöpfe wundern. „Das ist zu kompliziert, ich stell sie auf
Automatik und dann wird es schon gehen,“ denken sie sich. Oftmals geht es auch, sehr gut sogar. Bis man dann an den Punkt kommt, an dem man etwas fotografieren möchte und die Automatikeinstellung versagt. Vielleicht ist es dir auch schon einmal so ergangen? Da wolltest du einen tollen Mondaufgang fotografieren und das Ergebnis war sehr ernüchternd: ein dunkles Bild mit einem hellen, konturlosen Fleck. „Oh, die Kamera kann das nicht, schade…“
Doch, die Kamera kann. Aber sie kann eben nur so gut sein wie der Fotograf. Und genau da wollen wir in der Foto-AG ansetzen: Wir wollen bessere Fotografen werden. Auf dem Weg dahin gilt es, den grundlegenden Aufbau der Kamera kennen zu lernen, die Zusammenhänge zu verstehen und die Einstellmöglichkeiten zu erproben. Ganz nebenbei werden wir unser ‚fotografisches Auge‘ schulen, denn auch davon hängt es ab, wie unsere Ergebnisse aussehen.

In der Foto-AG wollen wir all dies tun. Durch unterschiedliche Projekte werden Eure Fotografie-Kenntnisse immer weiter ausgebaut. Hier geht es darum, die Technik der Kamera zu begreifen, die richtigen Motive zu finden und den Bildaufbau zu verbessern – Denn einfach nur „knipsen“ kann ja jeder.

Frau Balzer freut sich auf euch!

Hast du Lust, Leidenschaft und Geduld, dich künstlerisch auszudrücken? Dann bist du in der Kunst-AG genau richtig!

Wir werden uns mit kleinen Kunst-Projekten beschäftigen, um hierbei drei wichtige Aspekte des künstlerischen Schaffens zu vertiefen:

  • den Umgang mit verschiedenen Materialien und Medien kennenlernen
  • die Wege der Planung eines künstlerischen Prozesses anwenden und
  • kreative Prozesse anstoßen.

Abschließend sollen die in dieser AG erstellten Werke im schulischen Rahmen ausgestellt werden.

Herr Sadowski freut sich auf dich!

In der Schneiderei-AG kannst du alles rund um die Nähmaschine kennen lernen.
Schritt für Schritt entstehen z.B. Deckchen, Kissen, Handy-Taschen, Taschen für jede Gelegenheit, Loop-Schals, jahreszeitliche Deko-Artikel aus Stoff uvm.
Ihr könnt kleine Geschenke herstellen und jedes selbst genähte Teil mit nach Hause nehmen. 
Neben Grundkenntnissen (Kennenlernen der Nähmaschine, Planung eines Nähprojekts, Konstruktion von einfachen Schnitten, kleine Stoffkunde usw.) sollen in dieser AG vor allem die handwerklichen Fertigkeiten gefördert werden. 
Die fortgeschrittenen Schüler*innen können sich je nach Wunsch auch Bekleidungsstücke nähen. 
Wenn du Freude und Lust auf kreative Abwechslung hast, bist du hier richtig!
Frau Bürgener freut sich auf euch!
Spielst du ein Instrument und hast du Spaß daran, mit anderen Musik zu machen? Dann komm bei der Schülerband der Lise-Meitner-Schule vorbei!
Dabei ist es egal, wie lange du schon Instrumentalunterricht hast oder wie lange dieser schon her ist. Wir spielen selbst Komponiertes oder covern, sodass für alle etwas dabei ist.
Als Ziel wäre eine Aufnahme denkbar, aber nach Wunsch auch ein kleiner Auftritt beim Musikabend oder sogar die Mitgestaltung eines Musicals.
Diese AG leitet Herr Masur

AGs: Sport-Spiel-Gesundheit

Im Frühjahr 2011 hat Slow Food in Kooperation mit der Lise-Meitner-Schule und dem Jugendtreff „NoMoor“ einen Kinderkochclub in Stuhr Moordeich (Niedersachsen) gegründet. Inzwischen ist die dritte Kochgruppe im Einsatz, aber auch die beiden ersten Gruppen, heute zum Teil bereits Jugendliche, treffen sich immer wieder zu besonderen Events.

Marcel Kotrc führt die Regie, er ist Sozialpädagoge und gelernter Koch und hat sein Handwerk im Bremer Parkhotel gelernt. Dabei wird er unterstützt von Wolf-gang Rung, Lehrer an der Lise Meitner Schule – inzwischen im Ruhestand, und von Hans Schüler von Slow Food Diepholz. Frei nach dem Motto von Carlo Petrini: “Lerne die Geschichte einer Speise kennen“ gehen alle mit Spaß an die Sache ran. Neben den monatlichen Kochtreffs, bei denen auch schon einige Mütter und Väter die Küchen ihrer Heimatländer vorgestellt haben, gibt es Produzentenbesuche auf Bauernhöfen, wo u.a. bei der Ernte geholfen wird. Der Kinderkochclub hat sich auch an Kochwettbewerben beteiligt und an Geschmacksschulungen teilgenommen. Um auch Aspekte des Fairen Handels zu berücksichtigen,  besteht eine Zusammenarbeit mit der Initiative „Stuhr Fair“.

In der Schach-AG werden euch die Grundlagen des königlichen Spiels vermittelt. Interessierte Spieler können an Turnieren und Meisterschaften teilnehmen. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Spieler geeignet, unabhängig vom Alter. Geleitet wird die AG von Herrn Sivulka und der Schachgroßmeisterin Frau Jürgens.

In dieser AG bereiten wir „kleine Gerichte“ zu.
Dabei lernt verschiedene Fingerfoods und Snacks kennen, wie man die Speisen herstellt sowie den richtigen Umgang mit etlichen Küchengeräten.
Zusammen, in freundlicher Tischgemeinschaft wollen wir natürlich die Ergebnisse unser Fingerfood und Snacks genießen! 
Ich freue mich auf euer Kommen! 
Frau Bürgener

Hast du Lust an Einzel- und Mannschaftsspielen mit dem Ball? Dann bist du bei dieser AG genau richtig. Hier kannst du dich als Einzel- oder auch als Mannschaftsspieler einbringen und zeigen, was du drauf hast.

Wir werden verschiedene Sportarten spielen, wie z.B. Tischtennis, Fußball, Handball, Hockey, Baseball, Badminton.
Kennst du das strategische Eroberungsspiel Capture the Flag? Es fördert die körperliche Fitness und im Team macht es Spaß, Strategien für eine erfolgreichen „Flaggenklau“ zu entwickeln.

Mach mit – Hauptsache du hast Spaß!

Herr Arnold freut sich auf dich!

Wie komme ich am schnellsten und elegantesten über einzelne Hindernisse? – Parcour liefert dir hierfür die Antworten. Wir bauen gemeinsam kleine und große Parcours nach deinen Wünschen und Vorstellungen auf. Gemeinsam erproben wir mit Kraft, Ausdauer und Geschick, wie man die Hindernisse bewältigen kann.
Verschiedene Spiele machen dich vielleicht zum nächsten „Ninja Warrior“.

Die AG wird von Herrn Arnold geleitet.

Das gibt es für euch:

  • Coole Beats
  • Kraftvolle Bewegungen
  • Tanzen gemeinsam in einer Gruppe

Und dann… :

Als Tanzcrew mit einer Show auf die Bühne mit vielen tollen Tanzmoves am Ende eines Schulhalbjahres!
Das ist wichtig, wenn ihr euch angemeldet habt:

Eine regelmäßige Teilnahme am  AG Unterricht. Die gegenseitige Unterstützung in der Gruppe. Zusätzliche Teilnahme an den AG Unterrichtsterminen vier bis fünf Wochen vor den Auftritten auf der Bühne bei Einschulfeier, Musikabend und …

Girls and Boys seid ihr dabei? Es freut sich auf euch, Sabine Wittenfeld!

AGs: MINT (Mathe, Informatik, NW, Technik)

Wir bauen im Team mit dem LEGO-WEDO-Kasten verschiedene einfache Roboter und programmieren sie. Anschließend testen wir die Funktionsweise und verbessern sie. Vorkenntnisse werden nicht benötigt – man muss kein Lego-Profi sein!

Auch wenn der Spaß im Vordergrund steht, wendet sich das Angebot an Schülerinnen und Schüler, die Lust am logischen Denken und an Technik haben.

Die AG wird in diesem Schulhalbjahr leider nicht angeboten!

Hast du Spaß am Experimentieren? Arbeitest du gerne handwerklich oder hast du Lust, deine Ideen in Wettbewerbe einzubringen? Dann komme zur LiNaT, der Lise-Meitner-Schul-AG für Naturwissenschaften und Technik. Hier kannst du Versuche machen und Bauprojekte verwirklichen, zu denen im Unterricht keine Zeit bleibt. Verschiedene Wettbewerbe warten darauf, von dir oder deinem Projekt-Team bestritten zu werden. Nähere Informationen gibt es bei Herrn Masur.

Seit einigen Jahren „beackern“ wir kontinuierlich das triste Einheitsgrün hinter den Kunsträumen. Ökologische Aspekte wie das Schaffen von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen spielen dabei eine Hauptrolle. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Anbau von Nutzpflanzen. Früchte und Gewürze werden dann im Herbst von uns selbst geerntet und verzehrt. Ganz nebenbei lernen wir so neue Pflanzen kennen und nehmen viel bewusster unsere Umwelt wahr. Zusätzlich kooperieren wir mit dem NABU Stuhr, mit „Birgits Schlemmerkeller“ aus Groß Mackenstedt sowie ganz aktuell auch mit einer „Fledermausbotschafterin“ aus Heiligenrode. Daraus ergeben sich viele spannende Exkursionen ins Stuhrer Umland. Die AG wird von Herrn Breitkreuz geleitet.

Offene Werkstatt:  (Teilnahme bei Bedarf)
Alle Schüler/innen, die ihr Fahrrad reparieren wollen, finden hier: Werkzeug, günstige Ersatzteile und Hilfestellung.

Regelmäßige Teilnahme: für Schüler/innen, die kleine Reparaturen und Wartungsarbeiten selbst ausführen wollen und Anderen in der offenen Werkstatt dabei helfen möchten.

Hier lernt man, wie platte Reifen repariert, Bremsen und Gangschaltung eingestellt, Fehler an der Beleuchtung gefunden und andere kleine Pannen am Fahrrad mit einfachen Mitteln behoben werden.

Du möchtest Verantwortung für ganz besondere Insekten übernehmen und deinen eigenen Honig produzieren?

Wir haben Bienen. Werde Bienen-Botschafter! Wenn du gespannt bist, wie Honig aus den Waben fließt und dann auf deinem Löffel landet, die Blütenpollen aus den Zellen wie saure Drops schmecken und du auf Bienenkaugummi, dem Wabenhonig einmal kauen möchtest, dann ist die Schulimkerei-AG der richtige Ort dafür. Das ganze Jahr über betreust du in Zusammenarbeit mit Herrn Arnold und dem Bremer Imker Michael Dreyer die z. Zt. drei schuleigenen Bienenvölker. Du lernst dabei die praktische Arbeit und Handgriffe eines Imkers von der Völkerführung, der Holzarbeit, dem Einlöten der Wachsplatten, der Geburt eines Bienenvolkes bis zu seiner Vermehrung kennen. Auch die Sorgen der Bienen und konkrete Hilfen wollen wir uns gemeinsam anschauen.

„Computer machen doof?“
In der digitalen Welt verstecken sich viele Möglichkeiten, deine Kreativität zu entdecken und auszuleben. Bilder bearbeiten oder selbst zeichnen, Filme oder Trickfilme in Stop-Motion herstellen, schneiden und vertonen, Comics oder Mangas zeichnen, Musik selbst machen und sampeln – so etwas würdest du gern machen, aber in der analogen Welt gelingt es nicht so, wie du möchtest? Wir werden mit geeigneten Programmen oder Apps arbeiten und Produkte erhalten, bei denen du am Ende staunen wirst, wie künstlerisch begabt du eigentlich bist. Wir werden uns außerdem darum kümmern, ob und wie wir die erhaltenen Produkte online präsentieren können.
Du brauchst keine speziellen Computerkenntnisse, solltest aber gern an digitalen Geräten arbeiten und die Bereitschaft haben, dich in neue Techniken einzuarbeiten. Geduld und strukturiertes Denken sind dabei hilfreich, das lernst du in dieser AG nebenbei. Und wahrscheinlich auch, dass Dinge, die am Computer nicht funktionieren, oft nicht an der Technik, sondern am Benutzer liegen.
Was genau von den vielen oben genannten Möglichkeiten wir machen, richtet sich nach euren Interessen und Ideen.
– Frau Pletsch leitet diese AG –

AGs: Schulgemeinschaft und Soziales

In der Jungen AG „MOOR-Boys“ treffen sich wöchentlich ca. 10 Jungen der fünften Klassen. Gemeinsam erstellen wir  ein buntes Programm für das Schulhalbjahr. Wir finden es wichtig, dass es Zeiten und Räume gibt, wo Jungen unter sich sein können. Kooperationsspiele, Vertrauensübungen, Kanufahren, Bogenschießen, Videos drehen, Kochen, sind nur ein paar Beispiele  aus den  letzten Schuljahren.

Karl Sagemann und Marcel Kotrc freuen sich auf  Euch.

Mädchen sind…, na wie sind denn Mädchen und was wollen Mädchen?

Dieser Frage wollen wir in einer Gruppe von 8-10 Mädchen aus den 5. und 6. Klassen nachgehen und dabei mit  Gesprächen und Spielen, abenteuerlichen Aufgaben, Entspannungsübungen und  kreativen Methoden viel Spaß haben.

Leitung: Andrea Schattner

Die AG wird in diesem Schulhalbjahr leider nicht angeboten!

Als Schulsanitäter sind wir für kranke und verletzte Schülerinnen und Schüler während des gesamten Schultages da.

Wer bei uns mitmachen möchte, muss

  • die Erlaubnis der Eltern haben,
  • mindestens in der 6. Klasse sein,
  • zuverlässig und verantwortungsbewusst sein,
  • mindestens 1, 5 Jahre in der AG bleiben,
  • in den Pausen und bei schulischen Veranstaltungen Dienst machen,
  • am Mittwochnachmittag zur AG kommen.

Während der Ausbildung im ersten Halbjahr kann es sein, dass die Ausbildung zum Schulsanitäter am Freitagnachmittag stattfindet.

Die AG leitet Frau Güner mit Unterstützung des Malteser Hilfdienstes.

In dieser AG lernst du folgende Grundlagen für eine Befähigung als Babysitter:

  • Warum sind Babysitter wichtig?
  • Welche Aufgabe könnte ich übernehmen?
  • Wie baue ich den Kontakt zu den Kindern und Familien auf?
  • Gruppenarbeit: Ich bringe ein Kind ins Bett. Begleitung auf den Spielplatz. Begleitung zum Kindergarten, zur Musikschule oder zum Sport.
  • Entwicklung von Babies und Kindern bis zu acht Jahren.
  • Ernährung: Informationen über und Zubereitung einer Trinkflasche und eines Babybreies.
  • Bilderbuchbetrachtungen
  • Wie und wo bewerbe ich mich?
  • Pflege von Säuglingen und Kleinkindern, inklusive Wickeln und  Anziehen.
  • Informationen über Kinderkrankheiten.
  • Wie kann ich Kinder jeden Alters sinnvoll beschäftigen?
  • Kinderfeste organisieren.

Der 15-stündige Kurs schließt mit einem Babysitter-Diplom ab und wird von Frau Lindenbauer geleitet.

Möchtest du das Schulleben an der LMS mitgestalten, dich in Diskussionen mit Schulleitung, LehrerInnen und MitschülerInnen einbringen, dich für die Belange der Schülerschaft einsetzen?

Wir, die Schülervertretung, setzen uns für alle Schüler und Schülerinnen der Schule in allen Belangen (z.B. Sitzmöglichkeiten in der Pause, Gestaltung schulischer Projekte etc.) ein. Wenn du Lust hast uns mit Ideen, Vorschlägen und praktischer Anwendung zu unterstützen oder einfach mal teilhaben möchtest an der Gestaltung des Gemeinschaftslebens – dann komm zur SV.

Wir freuen uns auf dich! Hr. Noack und Hr. Willemer.

AGs: Sprachen, Begabungsförderung und Wettbewerbe (#)

Diese AG ist eine Vorbereitung auf den Austausch mit dem Collège St. Joseph in Le Mans.

Die AG-Teilnehmer aus dem Jahrgang 9 im Schuljahr 2019/2020 fahren 2020 nach Frankreich. Wir treffen uns nach Vereinbarung.

Interessierte aus Jahrgang 8 melden sich bitte direkt bei Frau Johnßen (G/R 8)

Du hast Spaß an Französisch und möchtest dich gerne mit Themen beschäftigen die nicht im Buch vorkommen und gleichzeitig einen Nachweis über deine Französischkenntnisse erlangen?

Das DELF-Diplom ist das Zertifikat für Französisch als Fremdsprache, das dir deine Französischkenntnisse bescheinigt, unbegrenzt gültig und international anerkannt ist.

In der DELF-AG bereite ich (Frau Bidmon) euch auf die DELF-Prüfung vor (verschiedene Niveaustufen sind möglich) und wir üben Hör- und Leseverstehen und auch Schreiben und Sprechen. Die Aufgaben sind somit auch gleichzeitig eine gute Übung für Klassenarbeiten und die Sprechprüfung. Je nachdem was eure Interessen sind gucken wir außerdem z. B. auch aktuelle Fernsehbeiträge oder bekannte französische Serien.

Die LMS bietet ihren SchülerInnen zweimal im Schuljahr Gelegenheit an Fremdsprachenwettbewerben teilzunehmen.

Ende Januar gibt es die Chance für besonders sprachbegabte Schüler der Jahrgänge 9 und 10 am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen. Dies ist zunächst einmal für alle Sprachen, also Englisch, Französisch, Latein und Spanisch, möglich. Geförderte Schüler erhalten hier einmal pro Woche Gelegenheit, parallel zum Regelunterricht an Kleingruppenunterricht im Fach Englisch teilzunehmen.

Der Wettbewerb selbst dauert etwa 4 Stunden. Gefragt sind Kreativität (es wird ein zwei-minütiges Video erstellt), Wissen (es werden landeskundliche Fragen zu einem Schwerpunktland gestellt) und Fantasie, wenn es z.B. gilt, einen Reiseblog zu erstellen.

Anfang Mai wird der Wettbewerb The Big Challenge ausgetragen. Hier sind SchülerInnen der Jahrgänge 5 bis 9 aufgerufen, an diesem Wettbewerb in Englisch teilzunehmen. Dieser Wettbewerb dauert 45 Minuten und beinhaltet Fragen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades zu Landeskunde und Grammatik. The Big Challenge bietet eine tolle Möglichkeit, sich mit Wettbewerbsatmosphäre vertraut zu machen. Wer in Klasse 5 seine Aufregung gut in den Griff bekommen hat, wird in Jahrgang 6 mit Gelassenheit den etwa 40 Fragen entgegen sehen.

NOCH
FRAGEN?