Gymnasium

Der Gymnasialzweig ist einer von drei Schulzweigen der Lise-Meitner-Schule und umfasst die Jahrgänge 5-10. Zurzeit besuchen ihn ca. 350 Schüler*innen und werden dort in gymnasialen Klassenverbänden unterrichtet. Je nach Anmeldezahlen sind wir in den Jahrgängen zwei- bis dreizügig.

Am Ende der 10. Klasse erfolgt der Übergang in eine Oberstufe. Neben dem erweiterten Sek I Abschluss, der zum Übergang in die Oberstufe berechtigt, können alle weiteren Abschlüsse der Sek I Stufe am Ende der 10. Klasse erreicht werden.

Die Arbeit im Gymnasium

„Das Gymnasium umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 13. Das Gymnasium vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine breite und vertiefte Allgemeinbildung und ermöglicht den Erwerb der allgemeinen Studierfähigkeit. Es stärkt selbstständiges Lernen und wissenschaftspropädeu-tisches Arbeiten. Entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen ermöglicht das Gymnasium seinen Schülerinnen und Schülern eine individuelle Schwerpunktbildung und befähigt sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg an einer Hochschule, aber auch berufsbezogen fortzusetzen.“

Der Gymnasialzweig der Lise-Meitner-Schule

Der Unterricht an unserer Schule wird in schulzweigspezifischen Klassenverbänden erteilt.
In einigen Fächern findet der Unterricht in schulzweigübergreifenden Lerngruppen statt. D.h. die Schüler*innen eines Jahrgangs, unabhängig vom Schulzweig, werden gemeinsam unterrichtet. Dies geschieht im Jahrgang 5/6 in den Fächern Kunst/Textiles Gestalten/Gestaltendes Werken und in den Fächern Religion/Werte und Normen im Jahrgang 5/6 und 9 und 10 sowie in den Ganztagsangeboten im Nachmittagsbereich.

lise-meitner-schule-bremen-gymnasium-hauptschule-realschule

Kontakt

Ute Güner
Leiterin des Gymnasialzweigs
an der Lise-Meitner-Schule
guener@kgs-moordeich.de

Um zum Abitur zugelassen zu werden, müssen im Laufe der Schullaufbahn zwei Fremdsprachen verpflichtend nachgewiesen werden. Die erste Fremdsprache ist Englisch ab Klasse 5. Im sechsten Jahrgang kommt verpflichtend eine zweite Fremdsprache hinzu.

1. Fremdsprache, ab der 5. Klasse

2. Fremdsprache, ab der 6. Klasse

Fremdsprache Spanisch

Kunst / Gesellschaftswissenschaften / Darstellendes Spiel

Informatik / Naturwissenschaften / Technik

Der Gymnasialzweig unserer Schule bietet den Schüler*innen, entsprechend ihrer persönlichen Vorlieben, die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt zu bilden. D. h. sie können ab dem 8. Jahrgang gemäß ihrer Interessen und fachlichen Stärken eines von drei angebotenen Profilen wählen.
Links befinden sich die Wahlmöglichkeiten.

Unterstützungsangebote / Begabungsförderung

Als Schule haben wir den Anspruch, unsere Schüler*innen in ihrem Lernprozess zu begleiten. D.h. sie individuell in ihren Stärken zu fordern und in ihren Schwächen zu unterstützen.

Dazu werden im Ganztagsbereich, aber auch z.T. im Unterricht integriert, verschiedene Angebote ausgebracht: Hausaufgabenbetreuung, Lerntreffs, Leseförderung, Rechtschreibförderung.

Wir bieten verschiedene Angebote in der Hochbegabtenförderung z.B. „Jugend forscht“, Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben und das „Drehtürmodell“ im Jahrgang 9 (besonders begabte Schülerinnen und Schüler können im Fach Englisch für eine Stunde im nächst höheren Jahrgang am Fachunterricht teilnehmen) an.

In den letzten Jahren haben unsere Schüler*innen  mit überdurchschnittlich hohem Erfolg an Fremdsprachenwettbewerben teilgenommen und damit zählen wir zu den erfolgreichsten Schulen Niedersachsens.

Musisch-kulturelle Bildung: Schuljahrgänge 5 und 6

Ergänzend zum Unterricht in Musik und Kunst wird in den Schuljahrgängen 5 und 6 auch Unterricht in den Fächern Gestaltendes Werken und Textiles Gestalten erteilt.

hbf2

Berufsorientierung im Gymnasialzweig der Lise-Meitner-Schule

Entsprechend den Vorgaben des Niedersächsischen Schulgesetzes bereiten wir im Gymnasialzweig nicht nur umfassend auf die anschließende Oberstufe und ein Studium vor, sondern geben den Lernenden auch die Möglichkeit, sich in Bezug auf eine spätere Berufswahl zu orientieren.

Gute Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und Transparenz ist uns wichtig. Deshalb finden zu allen wichtigen Schnittstellen oder Wahlen gesonderte Informationsabende statt. Auf den Informationsabenden werden alle wichtigen Informationen bekannt gegeben,  es kann sich ein Überblick verschafft und Fragen geklärt werden.

  • Die Jahrgänge 5-7 nehmen einmal im Jahr am Zukunftstag teil.
  • Ab Klasse 8 haben die Schüler*innen  die Möglichkeit dies auf Antrag fortzuführen.
  • In Klasse 9 findet die Vorbereitung und die Bewerbung um einen Praktikumsplatz statt.
  • In Klasse 10 nehmen alle Schüler*innen an einem zweiwöchigem Betriebspraktikum teil, das mit Unterstützung der Lehrkräfte vorbereitet und begleitet wird. Ein dreitägiges Bewerbungstraining durch externe Experten findet zusätzlich statt
  • Außerdem besteht das Angebot an einem Berufseignungstest teilzunehmen (die Teilnahme ist freiwillig)
  • Enge Zusammenarbeit mit der „Agentur für Arbeit“
  • In regelmäßigem Abstand besteht die Möglichkeit zu einer individuellen Berufsberatung bei uns in der Schule (freiwillig).
  • Gütesiegel „Ausbildungsfreundliche Schule“

NOCH
FRAGEN?